Osteopathie

Alles bewegt sich im gesunden Körper

A.T. Still

Der Begründer der Osteopathie ist der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1823 – 1917), welcher ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit entwickelte. Er betrachtete den Menschen als Einheit aus Körper, Geist und Seele. Er war überzeugt, dass der Mensch alle Möglichkeiten der Genesung in sich selbst trägt. Dieser Prozess kann nur gelingen, wenn alle Körperteile eine gute Beweglichkeit und Dynamik besitzen.

Das Wesentliche und Ziel einer osteopathischen Behandlung sind das Aufsuchen von Bewegungseinschränkungen in allen Geweben des Körpers, im Weiteren diese zu beseitigen und dem Menschen seine eigene Heilung selbst zu überlassen.

Claudia Profanter

Claudia Profanter

  • Ärztin
  • Chirotherapie
  • Naturheilverfahren

Nach meinem Medizinstudium und der Approbation 1986 in Essen habe ich als Assistenzärztin in der Klinik für Manuelle Therapie in Hamm gearbeitet.
Während der dreijährigen Tätigkeit dort habe ich die Ausbildungen in „Chirotherapie“ und „Naturheilverfahren“ absolviert und die Zusatzbezeichnungen erworben.

1990 begann ich meine berufsbegleitende Osteopathieausbildung an der ersten Schule in Deutschland, der I.A.O. (International Academy of Osteoapthy). Das ganzheitliche Konzept der Osteopathie, das Auffinden der primären Problematik und die Arbeit auf den unterschiedlichsten Ebenen des Körpers beeindruckten mich sehr.
Das Verständnis von Medizin veränderte sich grundlegend. 
Seit 1996 bin ich ausschließlich osteopathisch tätig.

Die Prüfung absolvierte ich bei der Still-Academy in Münster und bin seitdem als Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V. zertifiziert.

Seit 2001 führe ich die Praxis gemeinsam mit meinem Mann Ludwig Profanter.
Fort- und Weiterbildungen sehe ich als selbstverständlichen Bestandteil meiner Tätigkeit an. Sie sind auch Voraussetzung für die weitere Zeritifizierung durch den Verband.

So habe ich u.a. die Kinderosteopathie-Ausbildung bei Noori Mitha und Eva Möckel in Hamburg abgeschlossen.

Ludwig Profanter

  • Physiotherapeut

Die Physiotherapieausbildung habe ich in Bozen / Italien in den Jahren 1979 – 1981 absolviert.
Mein Interesse galt schon früh der Manuellen Therapie. Daher war es logisch, den weiten Weg nach Hamm zur Klinik für Manuelle Therapie anzutreten, in der ich insgesamt 15 Jahre als Physiotherapeut tätig war, darunter 10 Jahre als Abteilungsleiter.
In dieser Zeit erwarb ich das Zertifikat in Manueller Therapie und hatte auch die Möglichkeit, die Osteopathie kennenzulernen und deren große Wirksamkeit zu erfahren.
Ich begann die berufsbegleitende Ausbildung bei der I.A.O. (International Academy of Osteopathy), der ersten Schule für Osteopathie in Deutschland mit einer 5-jährigen Ausbildung.

Die Prüfung und den Abschluss  absolvierte ich 1997 beim Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (V.O.D.), dessen Mitglied ich bis heute bin.

Im Jahre 1999 ließ ich mich dann in eigener Praxis nieder.

Laufende Fortbildungen begleiten meine weiteren Jahre, darunter Kinderosteopathie am OZK Wien (Osteopathisches Zentrum für Kinder) und Kurse beim AVT (College für osteopathische Medizin) Nagold bei Prof. Matthias Beck PHD.

Als Osteopath arbeite ich im Delegationsverfahren; d.h. dass eine ärztliche Bescheinigung notwendig ist.

Weitere Informationen zur Osteopathie unter: